Digitaler Adventskalender

  • Stadttheather
  • Konzerte
  • Vereine

Nachdem Schwäbische Weihnacht, Nikolausmarkt, Advents- & Weihnachtskonzerte auch dieses Jahr nicht stattfinden dürfen, sollen unterschiedliche Beiträge, wie z.B. von Konstantin Wecker, Lucy van Kuhl, Saxofourte, aber auch von Abenteurern wie Michael Martin oder Jonas Deichmann, die Adventszeit bereichern.

Nikolausmarkt - Fällt leider wieder aus!

  • Kirch- und Schlossplatz
  • Ausflüge
  • Märkte
  • Vereine

Bitte halten Sie beim Eingang am Hauptplatz die 2G Nachweisdokumente und ein Ausweisdokument bereit! Von Donnerstag bis Sonntag verwandeln sich der stimmungsvoll beleuchtete Kirch- und Schlossplatz in ein vorweihnachtliches Lichtermeer. An den schön geschmückten Hütten, inmitten der historischen Altstadt, können Sie sich mit Glühwein oder Punsch aufwärmen und sich durch süße und deftige Leckereien verwöhnen lassen. Aber auch tolle, zum Teil handgefertigte, Geschenkideen erwarten Sie. Unter dem großen Christbaum werden wieder Schäfchen einziehen, die Kindereisenbahn und das große Kinderkarussell werden ebenfalls für leuchtende Kinderaugen sorgen. Standesgemäß werden uns am Donnerstag Nikolaus und Knecht Ruprecht mit einem Besuch beehren, ein buntes und täglich wechselndes Bühnenprogramm unterhält die Besucher an allen Tagen. Donnerstag bis Samstag von 16.00 – 20.30 Uhr Sonntag von 11.00 – 20.30 Uhr

Weihnachtliches Adventskonzert der Weissenhorner Kammeroper

  • Jugendstil-Stadthalle Weißenhorn, Martin-Kuen-Straße

Das Konzert findet unter der Corona - 2G Regelung statt - Nachweise unbedingt mitbringen! Auf dem anspruchsvollen Programm stehen Stücke von Ludwig van Beethoven, Friedrich Händel, Wilhelm Friedemann Bach, David Popper, Johannes Brahms und Variationen über Don Giovanni von Henri Vieuxtemps. Mitwirkende sind die Kammersängerin der Stuttgarter Staatsoper Diana Haller, Professor Wilhelm Strehle (ehem. Solobratscher der Berliner Philharmonikern, Universität der Künste Berlin), die Bundessiegerin von „Jugend Musiziert“ Anabel Lörcher (Cello), Bernhard Lörcher (Solo Cellist - Stgt. Philharmoniker & Professor Musikhochschule Karlsruhe), Nachwuchstalent Seika Koike, am Klavier Miki Hashimoto und Sprecher Lukas Kimmel.

Schwäbische Weihnacht- aufgrund der Vorgaben leider nicht möglich!

  • Stadtheater

„Die Schwäbische Weihnacht“ stimmt auch 2021 ihr Publikum am 4. Adventswochenende mit 5 Aufführungen in stimmungsvoller Weise in die Weihnachtszeit ein. Die Besucher erwartet ein stimmiges Zusammenspiel zwischen einem Bläser-Ensemble und einer Stubenmusik, moderiert mit humorvollen und nachdenklichen Geschichten und Texten, die die vorweihnachtliche Zeit und ihre Bräuche neu beleuchten und Appetit machen, persönliche Impulse mitzunehmen. Aufführungen sind am Freitag um 20 Uhr, am Samstag um 15 & 19.30 Uhr und Sonntag um 10.30 & 15 Uhr.

Gabi (1937 – 1943). Geboren im Allgäu. Ermordet in Auschwitz.

  • Kurzfristige Festlegung, Infos hier oder Tagespresse

Lesung mit Leo Hiemer, Autor des gleichnamigen Buches. Am 27. Januar 2021 jährt sich zum sechsundsiebzigsten Mal die Befreiung des KZ Auschwitz. Aus diesem Anlass stellt Leo Hiemer, der Allgäuer Autor und Regisseur, im Rahmen einer Lesung sein Buch „Gabi (1937 – 1943). Geboren im Allgäu. Ermordet in Auschwitz.“ vor.

Rathaussturm

Am Faschingssamstag, 26. Februar 2022 um 12.00 Uhr, stürmen die Narrenzunft Eschagore, die Giggalesbronzer und die Weißenhorner Kindergärten das Rathaus. Bürgermeister Dr. Wolfgang Fendt lädt die Bürgerinnen und Bürger zum Rathaussturm ein und wäre besonders für Verstärkung bei der Verteidigung des Rathauses gegen die närrische Übermacht dankbar.

Kinder - Faschingsumzug

  • Hauptstraße, Bahnhofstraße, Herzog Ludwig Straße, Fuggerhalle

Der Kinderumzug startet am Samstag, den 26.02.2022 im Anschluss an den Rathaussturm um 13.30 Uhr am Kirchplatz und führt über die Hauptstraße, Bahnhofstraße und Herzog-Ludwig Straße zur Fuggerhalle.

Faschingsumzug

  • Hauptplatz & Stadtgebiet Weißenhorn

Zu guter Letzt und wofür Weißenhorn sicher auch mit am Bekanntesten ist, ist die Weißenhorner Straßenfasnacht. Das ausgelassene Treiben beginnt am Gumpigen Donnerstag und endet erst mit dem Kehraus am Faschingsdienstag.

Funkenfeuer - erstmals am Samstag

  • Start am Hauptplatz - Funkenplatz am Tannenberg, Oberhauser Straße

Hei, so treiben wir den Winter aus! Funkenfeuer in Weißenhorn Kaum ist die Faschingszeit vergangen Wünscht jeder, der Frühling hätt‘ angefangen. Die ersten Blumen sollen sprießen Wir wollen die Sonne wieder genießen. Der Winter soll doch endlich geh’n Wir können ihn einfach nicht mehr seh’n. Darum, so ist’s in Weißenhorn Brauch, verjagt man den Winter mit Feuer und Rauch als Hexe auf dem Funkenfeuer – so war es schon immer, so ist es auch heuer. Die Tradition will dann anschließend haben, dass so manchem wird eine „Scheibe“ geschlagen. „Scheib‘ aus, Scheib‘ ein, Scheib‘ über den Rain, die Scheib‘ soll für die Kindergärten sein“, so wird es hoffentlich auch erklingen; und wenn sie gut fliegt, kann das Jahr nur gelingen.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.