Panel öffnen/schließenService

Spaziergang mit John Lennon

  • Spazierweg durch Altstadt und Natur

Fünf Schüsse beendeten das Leben von John Lennon „Ich bin getroffen" sollen die letzten Worte John Lennon‘s gewesen sein, der hatte zuvor mit den Beatles die Welt erobert, sich später ins Privatleben zurückgezogen - und bastelte gerade an einer zweiten Solokarriere. An 9 Stationen, die in Weißenhorn verteilt sind wird an seine größten Erfolge und sein Leben erinnert. Ein Smartphone mit QR-Codeleser ist von Vorteil.

 

In seinen Manteltaschen trug der tief religiöse, fanatische Beatles Fan Mark David Chapman Beatles-Kassetten, eine Ausgabe von J.D. Salingers Kultroman "Fänger im Roggen" - und einen 38er Revolver. Am gleichen Tag hatte er sich bereits ein Autogramm von seinem Idol geben lassen. Als Lennon um 22.47 Uhr das Dakota-Gebäude in New York betreten wollte, drückte Chapman fünf Mal ab.
Derart glanzlos ging die Karriere eines der größten Popkünstler des 20. Jahrhunderts vor 40 Jahren zu Ende. Gründe gibt es genug um an das Leben und die Erfolge des Jahrhundertkünstlers zu erinnern. Die 9 unterschiedlichen Stationen sind an verschiedenen Stellen in Weißenhorn verteilt und frei zugänglich. Der Beginn ist am Alten Rathaus am Kirchplatz. Dort und an allen anderen Stellen ist auch eine Karte mit den Lagepunkten der weiteren Informationen. Der sehens- und hörenswerte Rundweg von knapp 3 km, der sich ideal in einen Sonntagsspaziergang integrieren lässt, führt durch die historische Altstadt aber teilweise auch über unbeleuchtete Naturwege zurück zum Rathaus am Schlossplatz.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne ans Kulturbüro wenden.

 

Veranstalter
Stadt Weißenhorn
Veranstaltungsort
Spazierweg durch Altstadt und Natur
Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen